Spendenübergaben

01.03.2024

Spende der Fa. Föckersperger Kabelpflug

Statt der üblichen Aufmerksamkeiten zu Weihnachten für treue Kunden hatten sie sich entschlossen, das Geld für strahlende Kinderaugen einzusetzen. Alle Kundengeschenke wurden daher in Geldbeträge umgewandelt und an unseren Verein gespendet. Die Mitarbeiter haben sich ebenfalls gerne beteiligt und nachdem die Geschäftsführung großzügig aufgestockt hat, wurde der Spendenscheck letzte Woche in Höhe von 2.000 € persönlich auf unserem Firmengelände übergeben.

Quelle: Marion Müller und Föckersperger Kabelpflug

10.02.2024

Die Buckenhofer Sekunarren

Die Buckenhofer Sekunarren begeisterten am 10. Februar Kinder und Familien im Foyer der Kinderklinik. Dazu gab es noch 2600 € plus 500 € vom Weiberfasching! Vielen Dank und ein donnerndes SE-KU!

Quelle: Marion Müller

20.12.2023

Spende des Reitstalls Wunderburg Marloffstein

Alle Jahre am 11.11. laufen die Besucher des Martinsumzug der Gemeinde Marloffstein vom Feuerwehrhaus zur Wunderburg. In der Reithalle lauschen sie der Martinsgeschichte und sehen wie Martin den Mantel mit dem Bettler teilt.

Danach spendiert Familie Memmert (die Betreiber der Reitanlage) Kinderpunsch, Glühwein und Stollen. Wie jedes Jahr wird an diesem Tag für einen guten Zweck Spenden gesammelt. In diesem Jahr hat sich Familie Memmert dazu entschieden, von den Spenden Weihnachtsgeschenke für die Kinder in der Erlanger Kinderklinik zu kaufen. Bei der diesjährigen Spendenaktion freuen wir uns über 805,34 €.

Mit Unterstützung von Spielzeug Hobauer in Forchheim übergab uns  Frau Memmert Spielsachen im Wert von 885 €.

Vielen Dank!

Quelle: Marion Müller

16.12.2023

Eine Partyprämienspende von Madeleine

Die Spendenübergabe der Buddys im Gesamtwert von 766 €.

Vielen Dank an Madeleine für Ihre tolle Aktion und natürlich an alle Spender.

Quelle: Marion Müller

 

18.11.2023

Ein Benefizkonzert vom VFW Post 3885 Erlangen

Quelle: VFW Post 3885 Erlangen

 

11.11.2023

Die Theatergruppe Kriegenbrunn spendet anlässlich Ihres 40sten Jubiläums

Die Theatergruppe Kriegenbrunn feierte in diesem Jahr ihr 40 jähriges Jubiläum. Auch dieses Mal geht der Erlös der 6 Aufführungen wieder an unseren Toy Run e.V. !

Herzlichen Dank an alle Akteure und die vielen Helfer vor und hinter den Kulissen.

Quelle: Marion Müller

 

Foto: (c) TSV Altenberg Radsport vorn v.l.: Clemens Bäuml, Stefan und Marion Müller (Toy Run e.V.), Martin Liero, Peter Eisen und Sabine Bäuml; dahinter v.l. Tobias Ott, Jürgen Prüglmeier und Markus Gerstner bei der Spendenübergabe

21.09.2023

3.300 Euro für „Toy Run – Träume für kranke Kinder e.V.“

Während der Unterasbacher Kirchweih richtete die Radsportabteilung des TSV Altenberg in Zusammenarbeit mit der Stammtischgesellschaft Unterasbach zum zweiten Mal das „Radeln für Charity“ aus. Der großartige Erlös in Höhe von 3.300 Euro wurde jetzt an den Erlanger Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder“ übergeben.

Auf Touren unterschiedlicher Länge radelten die zahlreichen Unterstützer dieser Aktion am 22. Juli durch den Landkreis. Jeder konnte mitmachen, auf der Familientour Eltern mit ihren Kindern, über die E-Classic-Tour bis hin zur Race-Tour für die ambitionierten Radsportler. Verpflegungsstationen stärkten die Aktiven auf der Strecke.

Der Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen“ unterstützt Patienten der Kinder- und Jugendklinik Erlangen und deren Familien (insbesondere auch Langzeitpatienten) z. B. durch die Erfüllung von Herzenswünschen, schnelle und unbürokratische Hilfe für Familien, die durch die Erkrankung ihres Kindes in eine Notlage geraten sind und durch verschiedene Aktivitäten, die wesentlich dazu beitragen, die Lebensfreude der Kinder und auch ihrer Geschwister zu steigern und den Klinikaufenthalt zu erleichtern.

Großer Dank gilt sämtlichen Teilnehmern, die für die Kinder in die Pedale getreten haben, und insbesondere der Stammtischgesellschaft Unterasbach, dem Cafe/Bar Rüffelmacher und seinen Gästen sowie dem TSV Altenberg für all die großzügigen Spenden.

„Radeln für Charity“ wird auch 2024 wieder am Kirchweih-Samstag auf der Unterasbacher Kärwa stattfinden. Seien Sie beim nächsten Mal dabei!

Quelle: https://oberasbach.de/communice-news

12.09.2023

Spende an Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e.V.

Am 15. Juli verbrachten wir einen fantastischen Tag mit unseren Kund:innen und Interessent:innen vor einer großartigen Kulisse im Golfclub   in Lauterhofen. Die Quirin Privatbank AG Nürnberg war einer der Sponsoren des Benefiz-Golfturniers. Dieses wurde vom 𝗛𝗶𝗹𝗳𝘀𝘄𝗲𝗿𝗸 𝗱𝗲𝘀 𝗟𝗶𝗼𝗻 𝗖𝗹𝘂𝗯𝘀 𝗡ü𝗿𝗻𝗯𝗲𝗿𝗴 𝗣𝗵𝗶𝗹𝗶𝗽𝗽 𝗠𝗲𝗹𝗮𝗻𝗰𝗵𝘁𝗵𝗼𝗻 𝗲.𝗩. organisiert.

Über 8.000 Euro konnten nun an „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V.“ gespendet werden, wobei die Niederlassung Nürnberg der Quirin Privatbank AG 2.000 Euro dazu beigetragen hat.

Gestern ermöglichte uns Marion Müller, Vorsitzende des Toy Run e.V., im Rahmen der Scheckübergabe einen Einblick in die Förderaktivitäten in der Kinderklinik Erlangen. Die Verbesserung der Lebensqualität von chronisch kranken und krebskranken Kindern und deren Familien steht im Vordergrund. Es war wirklich ergreifend zu hören, welche emotionalen Erlebnisse in der Vergangenheit bereits geschaffen wurden. 

Ein ganz herzliches Dankeschön auch nochmals an Peter Milec und Wolf-Dieter Harrer vom Lions Club Philipp Melanchthon, die das Benefiz-Turnier mit Ihrem Team initiiert und perfekt organisiert haben! 

Quelle: Richard Stangl, Vermögensberater bei Quirin Privatbank AG

08.09.2023

Muffin-Backen von Julia und Anna

In den letzten Tagen der Pfingstferien überlegten Julia (9J) und Anna (6J) einen Muffin-Verkauf zu organisieren. Zusammen malten sie ein Schild und planten den Standaufbau vor ihrem Haus.

Das eingenommene Geld wollten sie gerne spenden und überlegten lange, wer das Geld wirklich brauchen kann.  Dann backten und verzierten sie ihre Lieblings-Muffins.

Dank ihrem Einsatz und den vielen großzügigen Muffin-Käufern aus der Nachbarschaft konnten beide am 01.Juni 2023 insgesamt 80€ an Frau Marion Müller, Verein Toy Run, Träume für kranke Kinder übergeben.

Julia und Anna wollten, dass damit den kranken Kindern in der Klinik eine Freude gemacht werden kann.

Quelle: Gudrun Schrepfer

01.09.2023

Eine Spende anlässlich des runden Geburtstags von Herrn Zapf über 1500,- €

Herr Zapf bat anlässlich seines 60. Geburtstags seine Gäste um Spenden anstelle von Geschenken. Es kamen insgesamt 1500 € zusammen.

Herzlichen Dank an Herrn Zapf für die tolle Idee und natürlich an alle spendablen Gäste.

Quelle: Marion Müller

22.08.2023

Der Wolfmen MC Erlangen und Oberfranken spenden 1010,- €

Zu unserer 25-jährigen Jubiläumsfeier haben wir, der Wolfmen MC Erlangen und Oberfranken, eine Spendenbox für den Toy Run e.V. aufgestellt und freuen uns diese Spende zum Wohle der Kinder zu übergeben.

Quelle: Wolfmen MC

von links: Gerhard Lehner, Professor Dr. Joachim Wölfle, Marion Müller

01.08.2023

E.ON Konzern unterstützt den Verein Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V.

Einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro aus dem Hilfsfonds Rest Cent der Mitarbeiter des E.ON-Konzerns in Deutschland, zu dem auch die Bayernwerk Netz GmbH gehört, nahm die Vereinsvorsitzende Marion Müller sowie der Direktor der Kinder- und Jugendklinik, Professor Dr. Joachim Wölfle am 1. August 2023 mit großer Freude entgegen.
Der Verein unterstützt Patienten der Kinder- und Jugendklinik Erlangen. Die Spende der E.ON-Mitarbeiter soll zum einen für eine geplante Segelfreizeit für ambulante Patienten und Geschwister sowie für ein neues Traumland namens „ToyRunia“ außerhalb der Kinderklinik verwendet werden.
Nach einer überstandenen Krankheit wieder zu Kräften zu kommen oder als chronischer Patient bei Kräften zu bleiben oder auch als Geschwisterkind mal rauszukommen, sich zu erholen, Spaß zu haben und Abenteuer in einer Gemeinschaft zu erleben, ist das Ziel der Segelfreizeit. Bei der Freizeit sollen sich die Kinder mit anderen Kindern austauschen, die Ähnliches wie sie erlebt haben, ohne Eltern, von denen sie häufig abhängiger sind als gesunde Gleichaltrige. Ziel ist es auch auf der Freizeit neue Freundschaften zu schließen, Toleranz und Teamfähigkeit zu erfahren und zu erlernen, die eigene Resilienz zu stärken und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
Außerdem soll das Geld für das Projekt „ToyRunia“ verwendet werden. Es soll außerhalb der Klinik mit den betroffenen Kindern und deren Geschwistern, die meistens mitleiden, ein Ort geschaffen werden, an dem sie gemeinsam Schönes erleben können. Es soll gespielt, gebastelt, gewerkelt und Sport gemacht werden. Zudem sind Veranstaltungen geplant und vieles mehr – Stunden und Tage, um gemeinsam Schönes zu erleben sowie Momente, die Mut machen und Hoffnung schenken.
Gerhard Lehner, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der Region Oberfranken der Bayernwerk Netz GmbH, übergab im Namen des E.ON-Hilfsfonds Rest Cent den Spendenscheck.
Ein Großteil der Belegschaft des E.ON-Konzerns verzichtet freiwillig am Monatsende auf die Auszahlung der Netto-Cent-Beträge ihres Gehalts. Diese Summe fließt in den Hilfsfonds Rest Cent, wird durch den Konzern verdoppelt und steht für die Unterstützung gemeinnütziger Organisationen zur Verfügung.
Der Verein Toy Run – Träume für kranke Kinder e. V. unterstützt seit vielen Jahren die Patienten der Kinder- und Jugendklinik Erlangen und deren Familien zum Beispiel durch die Erfüllung von Herzenswünschen, schnelle und unbürokratische Hilfe für Familien, die durch die Erkrankung ihres Kindes in eine Notlage geraten sind und durch verschiedene Aktivitäten, die wesentlich dazu beitragen, die Lebensfreude zu steigern und den Klinikaufenthalt zu erleichtern.
Marion Müller und Prof. Dr. Joachim Wölfle nahmen den Scheck mit einem herzlichen „Dankeschön“ entgegnen und bedankten sich im Namen des Vereins Toy Run sowie der Kinderklink Erlangen für die großzügige Spende.

Quelle: Facebook Toy Run e.V.

31.07.2023

Spende der Firma REHAU

Unter dem Motto „Cake my Day“-Kuchen Contest mit sozialem Fundraising wurde kreativ und zahlreich gebacken was das Zeug hält. Der Favorit wurde von den Kollegen am Standort Eltersdorf, die die hausgemachten Backwerke testeten, mit barer Münze prämiert.

Wir freuen uns Toy Run e.V. Erlangen mit den Einnahmen unseres Kuchen Contests in Höhe von 300 € zu unterstützen!

Quelle: Christiane Küspert, REHAU

   

01.06.2023

Eine Spende über 1.150 € von Ramona Liebig

Ramona Liebig wünschte sich zu ihrem Geburtstag anstelle von Geschenken Geld für unseren Verein. Es kamen stolze 1150 € zusammen.

Danke Ramona – du bist wunderbar.

Quelle: Marion Müller

06.05.2023

Ein Benefizkonzert vom VFW Post 3885 Erlangen

Quelle: VFW Post 3885 Erlangen

 

 

21.12.2022

Eine Spende der Niersberger Group über 5.000 €!

Am 21.12.22 bekamen wir ein vorzeitiges, wunderbares Weihnachtsgeschenk. Herr Dippold und Herr Fabian von der Firma Niersberger Wohn- und Anlagenbau GmbH & Co. KG übergaben uns einen Scheck über die stolze Summe von 5000 €.

Wir bedanken uns herzlich, auch im Namen der Kinder und Ihrer Familien für die großzügige Spende.

Quelle: Marion Müller

16.12.2022

Zu Gast bei der Nürnberger Kinderweihnacht

Ein wunderbarer Nachmittag auf der Nürnberger Kinderweihnacht.

Herzlichen Dank an Barbara Lauterbach und Jennifer Förster.

Quelle: Marion Müller

10.12.2022

Ein Benefizkonzert vom VFW Post 3885 Erlangen

Quelle: VFW Post 3885 Erlangen

22.11.2022

Geschenke vom RTZ Nürnberg!

Das RTZ NürnbergPraxis für Physiotherapie spendete in diesem Jahr anstelle von Weihnachtsgeschenken für Kooperationspartner und Kunden Spielsachen im Wert von 1000 € für unsere kranken Kinder. Herzlichen Dank!

Quelle: Marion Müller

22.09.2022

Spende vom der Radsportabteilung des TSV 1946 Altenberg e.V. über 3721,21 €!

Die Radsportabteilung des TSV 1946 Altenberg e.V. richtete am 23.07.2022 in Zusammenarbeit mit der Stammtischgesellschaft Unterasbach e.V. erstmals das „Radeln für Charity“ aus. Den stolzen Erlös in Höhe von 3721,21 Euro durften wir im Rüffelmacher in Oberasbach entgegennehmen.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren, den großzügigen Spendern, wie der Gastroenterologie Praxis Dr. Renard, Hörgeräte Kracker, sowie dem Rüffelmacher und natürlich bei den spendenden Radfahrer, die für die Kinder in die Pedale getreten haben!

Quelle: Marion Müller/Fotos: Christian Zenker

     

06.09.2022

Spendenübergabe aus dem Erlös Ihres Polterabends

Hallo liebes Toy Run Team,

Wir sind über den Charity Ride des TSV Altenberg auf euch aufmerksam geworden. Damit wir euch mit einem Geldbetrag unterstützen können haben wir auf unserem Polterabend eine Spendentafel aufgestellt. Wir freuen uns dass das Geld da eingesetzt wird wo es auch am dringendsten benötigt wird: Bei euch im Toy Run e.V.

Herzlichste Grüße
Steffi & Julian

29.08.2022

Nürnberger Herbstvolksfest
Charity mit chronisch kranken Kindern

Die Schausteller der Nürnberger Volksfeste sind für ihre Großzügigkeit bekannt: Wo immer geholfen werden kann, Menschen Zuspruch (oder einen schönen Nachmittag) besonders nötig haben, sind sie da. Am Montag waren – in Kooperation mit der Nürnberger Versicherung – chronisch kranke und schwerstkranke Kinder mit ihren Geschwistern auf dem Herbstvolksfest zu Gast, eine Gruppe aus der Erlanger Uniklinik, die mit ihren Geschwistern und Begleitern der Einladung zu einem ausgedehnten Volksfestbummel folgten, um ein paar Stunden ihre Probleme zu vergessen.

Ein Besuch auf der Polizei-Dienststelle, Fahrten im Riesenrad, Roll-Over, Brauns Auto Scooter, Marvel „Scheibenwischer“, Peterchens Schlittenfahrt alles mittendrin statt nur dabei und je jünger die Gäste, desto „wilder“ die Ambitionen. Dazwischen gab es Stärkungen, der wirklich erfrischend leckere Bubble-Tea (viel mehr als nur ein Jugendtrend!), Volksfest-Brezen, Süßes vom Mandelstand, eine Einladung bei Pommes Förster und etliche Laufgeschäfte. Selten gab es so viele leuchtende Augen und manches der Mädchen, die mit Volksfestkönigin Christina Skooter fahren durften oder die Geisterbahn, will bestimmt später auch mal Volksfestkönigin werden.

Wer aber waren die Gäste? Etliche Kinder, sind in der Spezialabteilung der Uniklinik Erlangen, weil sie mit langwierigen Krebserkrankungen kämpfen. Eines ist am hartnäckigen Krupp erkrankt. Und wir lernten außerdem diese besondere Familie kennen: Papa, Mama, zwei Töchter im Teenageralter haben als Baby einen Jungen in Pflege genommen, der heute 13 Jahre alt ist. Seine Behinderung von Geburt an und während der Schwangerschaft durch Sauerstoffmangel erworben, nennt man infantile Cerebralparese, er sitzt im Rollstuhl, die geistige Entwicklung ist verzögert, doch sichtlich ist er vollwertiges und fröhliches Mitglied dieser Familiengemeinschaft und er fährt sehr gerne wilde Sachen. „Es ist wirklich eine große Freude,“ sagt Schaustellerin Jenny Förster (Pommes Förster), die die Gruppe begleitet hat und vieles ermöglichte, „Menschen einen Tag voller Vergnügen zu schenken.“

Quelle: Süddeutscher Verband reisender Schausteller und Handelsleute e.V./Bilder von Berny Meye

 

 


20.01.2022
Erholung auf hoher See

Der Lions Club Nürnberg-Philipp Melanchthon spendet 8.000 Euro für kranke Kinder und Jugendliche

Florian W. Pittroff, Interimspräsident des Lions Club Nürnberg-Philipp Melanchthon, überreichte den Spendenscheck an Marion Müller, erste Vorsitzende des Vereins Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen. Foto: Michael Gahbauer

Nach einer überstandenen schweren Krankheit oder während einer ambulanten Behandlung Kraft tanken – dies ermöglicht der Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V. Patientinnen und Patienten der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Joachim Wölfle) des Universitätsklinikums Erlangen mit einem einmaligen Erlebnis: Auf zwei Segelfreizeiten im August 2022 verbringen insgesamt 14 Kinder und Jugendliche ab acht Jahren jeweils eine Woche an Bord eines Segelschiffs auf dem Ijsselmeer und dem Wattenmeer. Unterstützt wird das besondere Projekt mit einer Spende in Höhe von 8.000 Euro des Lions Club Nürnberg-Philipp Melanchthon.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Kinder und Jugendlichen mit dem gespendeten Geld nun anteilig oder sogar vollständig bei der Segelfreizeit unterstützen und ihnen so ein tolles Abenteuer ermöglichen können“, sagt Marion Müller, erste Vorsitzende des Toy Run – Träume für kranke Kinder e. V. „Solche Auszeiten vom Krankenhausalltag sind für die Betroffenen enorm wichtig und tragen einen großen Teil zur Genesung bei.“

Über den Lions Club

Der Lions Club Nürnberg-Philipp Melanchthon ist Teil der global tätigen Organisation International Association of Lions Clubs, die sich zum Ziel gesetzt hat, soziale Projekte zu unterstützen. Mehr als 1,3 Millionen Mitglieder in 45.000 Clubs weltweit engagieren sich nach dem Motto „Als Lions gemeinsam füreinander und den Nächsten da sein“.

Quelle: Marion Müller


01.07.2022

Are you Ready to Race?

SPENDEN FÜR EINEN GUTEN ZWECK & MIT GLÜCK GEWINNEN

Mit Ihrer Spende in beliebiger Höhe sichern Sie sich die Teilnahme an der Verlosung und können 1 von 3 Race-Taxifahrten am Norisring mit dem Milwaukee KTM X-BOW GTX im Rahmen der DTM am Samstag den 02.07.2022 gewinnen.

Spendenkonto:
„Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e.V.“
IBAN DE78 7635 0000 0000 0052 87
Kreditinstitut Stadt-und Kreisparkasse Erlangen
Stichwort: „Milwaukee“ UND ihrer Telefonnummer

KTM X-BOW GTX

Quellnachweis und mehr Informationen: razoon – more than racing gmbh


20.01.2022

Spende vom Glühweinstand in Möhrendorf über 2015,00 €!

Da aufgrund der Pandemie alle Weihnachtsmärkte abgesagt wurden, wir diese aber auch heuer nicht missen wollten, haben wir uns überlegt für unsere Freunde und Bekannten einen privaten Glühweinstand aufzustellen. Um in dieser schwierigen Zeit auch dem Weihnachtsgedanken nachzukommen, haben wir beschlossen die Erlöse einem guten Zweck zuzuführen. Da wir im Dorf schon oft begeistert dem Toy Run zugeschaut haben und die Arbeit des Vereins sehr schätzen, beschlossen wir das Geld dem Toy Run e.V. zu spenden und so lokal etwas Gutes zu tun.
Simon, Johann, Tjade

Text: Tjade


20.01.2022
Spendenübergabe von Metzgerei Harrer aus Weingarts

Die Metzgerei Harrer spendet 300 €

Wir bedanken uns bei der Metzgerei Harrer. Die Metzgerei verzichtete Weihnachten 2021 auf die Verteilung von Kundengeschenken und spendete am 20.01.2022 einen Teil dieser Summe (300 €) an unseren Verein!

Vielen lieben Dank!

Quelle: Marion Müller


19.12.2021
Spendenübergabe von Stephanie Geßler und Bernd Sammetinger

Geschenke an die Kinderklinik!

Bernd Sammetinger und Stephanie Geßler

Stephanie Geßler und Bernd Sammetinger übergaben heute eine ganzes Auto voller wunderbarer Geschenke für die Kinderklinik an Marion Müller. Wir danken Stephanie, Bernd, Hannelore, Josef und Oma Susi.

Vielen lieben Dank!

Quelle: Marion Müller


19.12.2021
Spendenübergabe vom Schaustellerverband Nürnberg

Ein Bus voller erfüllter Wünsche!

Barbara Lauterbach und Jennifer Förster

Danke an Barbara Lauterbach (links) und Jennifer Förster (rechts) vom Schaustellerverband Nürnberg, die sich um die Organisation der Kinderwünsche gekümmert haben, die normalerweise am Wunschweihnachtsbaum auf der Kinderweihnacht in Nürnberg hängen.

Vielen lieben Dank!

Quelle: Marion Müller


11.12.2021

Glückssterne für die Kinder, die Weihnachten in der Klinik verbringen müssen.

Vielen Dank Werner für dein tolles selbstgemachtes Geschenk!

Quelle: Marion Müller


Die Toy Run Lego Experten

Wir bekamen eine große Spende gebrauchter Legosteine und Lego Sets. Diese waren leider meist nicht vollständig – vieles fehlte und war somit nicht für die Patienten zu gebrauchen.

Gott sei Dank haben wir zwei Legoexperten in unserem Toy Run Verein. Mark und Martin haben mit enormen Zeitaufwand (über 400 Stunden), großer Sachkenntnis, Liebe, Geduld und mit Unterstützung von Susanne (geduldige Ehefrau und Mutter) und ihrer Mama die Lego Sets wieder vervollständigt. Zur großen Freude der kranken Kids.
Vielen Dank für Euren Einsatz.

Quelle: Marion Müller

Mark und Martin Wierzbicki


07.07.2021
Spendenübergabe von 4.300 €

Harte Schale, weicher Kern – die Bartträgermodels des „Bartkalenders 2021“ übergeben 4.300.- € an den Toy Run e.V.

Quelle: Redaktion WiB Nord „Woche im Blick“ – Fränkische Landeszeitung GmbH


20.01.2021
Spendenübergabe von 2.500 €

Siemens Produktionsmaschinen spendet 2.500 € für unsere „Active Onco Kids Erlangen“

Als Segment Produktionsmaschinen (PMA) der Siemens AG Erlangen freuen wir uns sehr darüber, 2.500 EUR für die Unterstützung des Projektes „Active Onco Kids Erlangen“ zu spenden.

Wir sind ein Segment mit ca. 300 Mitarbeitern in Erlangen/Chemnitz und bieten umfassende Lösungen und Applikationen für Maschinenbauer (OEMs) von Produktionsmaschinen in verschiedenen Branchen.

Aufgrund der Corona Krise konnte unsere Weihnachtsfeier 2020 nicht stattfinden. Daher haben wir uns entschieden, einen Teil des Budgets für einen guten Zweck in der Region Erlangen zu verwenden.

Was gibt es Schöneres, als schwer erkrankte Kinder und ihre Familien zu unterstützen – insbesondere auch in der aktuellen Situation, wo die Kontakte mit den Kindern im Krankenhaus stark eingeschränkt sind.

Weihnachten ist eine besondere Zeit, besonders für Kinder. Wir hoffen, dass wir mit unserem kleinen Beitrag die tolle Arbeit, die Sie als Verein zusammen mit der Kinderklinik Erlangen leisten, unterstützen und ihnen eine Freude machen können.

Vielen lieben Dank!

Quelle: Sébastien Liénart


23.12.2020
Spendenübergabe von 1.576,61 €

Emma und Paul übergaben am 23.12.2020 die stolze Summe von 1.576,61 €

Zu Beginn der Corona Pandemie hat unsere Oma angefangen Masken für uns zu nähen.
Nach einigen Wochen hatten wir bereits eine ordentliche Auswahl an Masken.
Unsere Oma erwähnte des Öfteren in einem Nebensatz:“ wenn ihr die Masken nicht braucht, könnt ihr sie ja verkaufen.“
In den Osterferien haben wir uns dann einen Verkaufsstand gebastelt und Schilder geschrieben, so ging es los.
Nach ein paar Tagen hatten wir dann auch schon die ersten Masken verkauft.
Als wir über 100,- Euro eingenommen hatten, entschlossen wir uns dazu das Geld zu spenden.
Wir wollten das Geld Kindern in der Region geben, denen es nicht so gut geht wie uns. Gemeinsam mit unseren Eltern und Oma haben wir den Toy Run entdeckt und für eine prima Sache empfunden.
Aus dem Grund spenden wir den gesamten Erlös unseres Maskenverkaufs an euch.

Liebe Grüße
Emma und Paul Daichendt

Vielen lieben Dank!

Quelle: Emma und Paul Daichendt


24.11.2020
Spendet für ein Bilderbuch, das kranken Kindern hilft

Woche der „Weihnachtsspenderei“ der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Ein Hilfsprojekt von: Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e.V., Erlangen Projektort: Erlangen, Deutschland – Angelegt am: 25. April 2018

Das Wimmelbilderbuch „Meine Kinderklinik Erlangen“ soll den kleinen Patienten in der Erlanger Kinderklinik helfen, „ihre neue Welt“ kennenzulernen und das Erlebte spielerisch zu verarbeiten.
Es zeigt die Kinder und ihre Familien, Ärzte und Pflegekräfte im klinischen Alltag. Die Kinder können die Klinik entdecken und Räume und Personen wiedererkennen. Dabei werden auch positive Ereignisse, wie Klinikfeste, Besuch der Clowns und vieles mehr dargestellt.
Das Bilderbuch kommt dabei fast vollständig ohne Text aus. Daher ist so ein Wimmelbilderbuch unabhängig von Alter und Nationalität für jeden Menschen verständlich.
Ein Wimmelbilderbuch für die Erlanger Kinderklinik kostet 20.000 € (1. Aufl. 1000 Stück).
Hierzu brauchen unsere kranken Kinder eure Spende!

Quelle: Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach


20.07.2021
Dawonia Mitarbeiter spenden 10.000 €

Dawonia Mitarbeiter spenden das Budget aus Ihrem Team-Tag

Marion Müller und Maren Holtermann

Schon im November letzten Jahres haben wir aus dem Budget des „Dawonia-sagt-danke-Tags“ eine Spende in Höhe von 10.000 € bekommen. Am 20. Juli kam es endlich zur symbolischen Scheckübergabe in Erlangen durch Frau Maren Holtermann von der Dawonia Management GmbH.

Wir freuen uns riesig über die Spende. Vielen Dank an alle Dawonia-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter.

Die stolze Summe von 10.000 €uro ging zur Unterstützung der kleinen und großen Patienten der Erlanger Kinderklinik an unseren Verein.

Das hilft uns sehr die kranken Kids und Ihre Familien in dieser aktuell (u.a. bedingt durch Besuchsbeschränkungen) noch schwierigeren Situation zu unterstützen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Ein herzliches Vergelts Gott an die Dawonia und ihre Mitarbeiter!

Quelle: Marion Müller


26.10.2020
Spendenübergabe von 2.200 €

Die Allianz für Kinder in Bayern e.V. spendete 2200 € für unser Projekt: „Active Onco Kids Erlangen“.
Projektpaten  sind die Allianz Geschäftsstelle Bayreuth und die Allianz Marco Böser.

 

Auf dem Foto sind von links nach rechts folgende Personen zu sehen:
Marion Müller (1. Vorsitzende, Toy Run e.V.), Vera Brockherde (Sportwissenschaftlerin im Projekt „Active Onco Kids“), Pavla Chadova (Sportwissenschaftlerin im Projekt „Active Onco Kids“), Prof. Dr. med. Markus Metzler (stellvertr. Ärztlicher Direktor und Leiter der Kinderonkologie), Kirsten Rath (Schriftführerin, Toy Run e.V.)

Ein herzliches Vergelts Gott für die Unterstützung dieses wichtigen Projekts!

Quelle: Marion Müller


11.03.2020
Übergabe einer restaurierten Puppenstube

Spende der Herzoheinzelmännchen

Seit drei Jahren restaurieren die Näh- und Bastelgruppe in Zusammenarbeit mit den Herzoheinzelmännchen Puppenstuben und Puppenhäuser, die wir von Herzogenauracher Bürgerinnen geschenkt bekommen.
Diese Puppenstube wurde uns vom Seniorenbeirat als Dauerleihgabe überlassen.
Vielen lieben Dank dafür.

Quelle: Marion Müller


18.03.2020
Spendenübergabe von 2455 €

Spende von Jochen Kraus

Anlässlich eines runden Geburtstages bat Jochen Kraus um Spenden anstelle von Geschenken. Es kam die stolze Summe von 2455 € zusammen, die er am 18.03.2020 zusammen mit seiner Frau an den Toy Run e.V. übergab.

Vielen lieben Dank!

Quelle: Marion Müller


18.02.2020
Spendenübergabe von 700 €

Spende der Freiwilligen Feuerwehr Berngau-Tyrolsberg e.V.

Die Freiwillige Feuerwehr Berngau-Tyrolsberg e.V. spendete am 18.02.2020 ihren Erlös aus dem Berngauer Weihnachtsmarkt 2019. Der erste Vorsitzende Daniel Eyermann und die Kassiererin Michaela Schmalzl übergaben € 700,00 an die erste Vorsitzende Marion Müller.

Quelle: Marion Müller


06.02.2020
Spendenübergabe von 2.500 € anlässlich des 100 jährigen Jubiläums

BSC Erlangen überreicht Spende an den Toy Run

Anlässlich seines 100 Jahre Jubiläums hat der BSC bei seinen verschiedenen Feierlichkeiten auch fleißig für den Verein Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V. gesammelt und gespendet. Der BSC wird auch weiterhin im Rahmen seiner Möglichkeiten dies unterstützen. Am 6.2.2020 überreichten Nadine Feike von der Jugendabteilung, Schatzmeister Stefan Rosenberger und der 1. Vorsitzende  Josef Polster vom BSC eine Spende von 2.500 € an die 1. Vorsitzende des Toy Run Vereins Erlangen Frau Marion Müller direkt dort wo es gebraucht wird, an der der Kinder- und Jugendklinik des Universitätsklinikums Erlangen.

Quelle: Marion Müller


03.02.2020
Kerwasburschen & -madle Frimmersdorf spenden 700€ an Toy Run e.V.

Spendenübergabe der Kerwasburschen & -madle Frimmersdorf

Am zweiten Adventswochenende des vergangenen Jahres veranstalteten die Kerwasburschen & – madle Frimmersdorf zum ersten Mal einen Adventsabend für die Dorfgemeinschaft am Feuerwehr & -Schützenhaus. Viele Dorfbewohner trugen zu diesem gelungenen Abend bei. So wurden zum Beispiel alle Kuchen und Plätzchen sowie die zahlreichen Schwedenfeuer gespendet. Zusätzlich sorgte eine Abordnung des Posaunenchores für weihnachtliche Stimmung und auch der Nikolaus schaute bei den Kindern vorbei.
Der Erlös in Höhe von 700 € wurde von den beiden Oberortsburschen Jonas Hubert und Christian Heubeck am 3. Februar 2020 an unseren Verein gespendet.

Quelle: Marion Müller


14.01.2020
Übergabe der Belegschaftsspende der NAF AG aus Neunkirchen a.B.

Übergabe einer Geldspende von 3.000 €

Die Belegschaft der Firma NAF AG aus Neunkirchen am Brand sammelte anlässlich ihrer jährlichen Weihnachtsspendenaktion den stolzen Betrag von 3000 € und unterstützt damit das Projekt „Active Onco Kids Erlangen“. Dieser tolle Betrag kam durch den Verkauf von Kuchen, Plätzchen, eine große Tombola, die von Betrieben und Geschäften in der Umgebung unterstützt wurde und das direkte Sammeln von Spenden in der Belegschaft zusammen. Seitens der NAF überreichten Peter Wartenfelser, Betriebsratsvorsitzender, und Thomas Winkler, stellv. Betriebsratsvorsitzender in der Kinder- und Jugendklinik die Spende an Marion Müller.

Quelle: Marion Müller


19.12.2019
Spendenübergabe vom dm-Team

Übergabe von Sachspenden und einer Geldspende von 300 €

Bei der Wunschbaum Aktion von dm konnten die Kinder einen Wunsch aus dem dm-Sortiment aufschreiben. Diese Wunschkärtchen wurden dann wieder abgegeben und an ein Tannenbaum-Display in der Filiale gehangen. Jeder Kunde konnte einen Kindertraum  erfüllen. Kurz vor Weihnachten wurden dann die gefüllten Tütchen und ein Spendenscheck über 300 € an unseren Toy Run e.V. überreicht.

Vielen Dank für die schöne Aktion!

Quelle: Marion Müller


18.12.2019
Spendenübergabe Siemens AG PMA

Übergabe einer Sachspende

Die Mitarbeiter der Siemens AG PMA (Produktionsmaschinen) Standort Erlangen, Frauenauracher Str 80, haben für unsere Patienten bei einer Wunschbaumaktion viele Weihnachtspäckchen zusammengetragen, die am 18.12.19 von Herrn Uwe Beiküfner in die Klinik gebracht wurden.

Vielen Dank an alle Mitarbeiter und insbesondere an Herrn Beiküfner für die tolle Idee.

Quelle: Marion Müller


10.08.2019
Spendenübergabe von „Kultur in der Kirchenburg“

Übergabe einer Geldspende von 1600 €

Im Nachgang der Veranstaltung „Kultur in der Kirchenburg – Festival der Jugendkapellen“ vom 5. Juli 2019 in Hannberg wurde heute eine Spende in Höhe von 1.600 Euro an den Verein Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e.V.“ übergeben. Thomas Willert von dem Veranstalter Pfarrei Hannberg übergab am 8. Oktober einen symbolischen Scheck an Marion Müller, von Toy Run.

Bei dem Festival der Jugendkapellen sind die Stadtjugendkapelle Herzogenaurach, die FFW Jugendkapelle Großenseebach, die Jugendkapelle Eltersdorf und die Jugendkapelle Aurachtal unentgeltlich aufgetreten. Herzlichen Dank allen Jugendkapellen für Ihren Auftritt und der Pfarrei Hannberg für Ihr Spende.

Quelle: Thomas Willert


26.07.2019
Spendenübergabe von Frau Singer

Übergabe einer Geldspende von 1501 €

Frau Singer spendete anlässlich ihres 60 Geburtstag die stolze Summe von 1501€ – Herzlichen Dank !!!

Quelle: Marion Müller


22.07.2019
Spendenübergabe von Herrn Krottenthaler

Übergabe einer Geldspende von 1000 €

Anlässlich seines 60.Geburtstags spendete Herr Krottenthaler 1000 Euro an den Toy Run e.V. Erlangen.

Anstelle von Geschenken bat er um Spenden für kranke Kinder. Dem Großvater von drei Enkelkindern liegt, wie er sagt, das Wohlergehen von Kindern sehr am Herzen.

Vielen herzlichen Dank!

Quelle: Marion Müller


15.07.2019
Spendenübergabe von Max Benefizlauf

Übergabe einer Geldspende von 6000 €

Am Sonntag, 30.06.19, fand der erste Max-Benefizlauf statt! Unser kleiner Max hat uns ganz sicher von oben unterstützt und geholfen, dass alles so einwandfrei und tadellos funktioniert hat.

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle, die uns so toll unterstützt und zum Gelingen des Events beigetragen haben. Respekt und hohe Anerkennung für die phantastische Leistung der 250 Läuferinnen und Läufer, die bei diesen heißen Temperaturen die Strecke so super bewältigt haben. Ganz wichtig ist, dass außer kleineren Blessuren glücklicherweise keine Verletzungen verzeichnet werden mussten.

Wir hoffen, dass wir mit unserer Veranstaltung allen einen schönen Tag bereiten konnten, der vielen noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Danke an alle, die gelaufen, gespendet und uns unterstützt haben! Nachdem ein großzügiger Sponsor die Summe aufgerundet hat durften wir nun am 15.07.19 den großen Scheck über 6.000,- Euro an den Verein „Toy Run“ übergeben.

Vielen herzlichen Dank!

Quelle: Max Benefizlauf


24.05.2019
Spendenübergabe von Thermo Fisher, Standort Erlangen

Übergabe einer Geldspende von 500 €

Der Thermo Fisher Standort Erlangen spendet für unser Projekt „Active Onco Kids“  500 €.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Quelle: Marion Müller


23.01.2019
Schülerinnen spenden 3.000€ an Toy Run e.V.

Maria-Ward-Schülerinnen spenden 3000 Euro an Verein Toy Run Erlangen, Hilfe für kranke Kinder

Marion Müller, erster Vorstand des Vereins Toy Run Erlangen, durfte sich über eine Spende von 3000 Euro für schwer oder chronisch erkrankte Kinder an der Kinder- und Jugendklinik Erlangen freuen. Das Geld stammt aus dem Erlös des Maria-Ward-Christkindlesmarkt 2018. In der Maria-Ward-Schule Bamberg überreichten SMV-Schülerinnen von Gymnasium und Realschule die Spende im Beisein ihrer Verbindungslehrerinnen Marga Braun und Theresa Straub sowie der beiden Schulleiter Barbara Hauck (RS) und Stefan Reheuser (G). M. Müller informierte die Schülerinnen über die Hauptaktivitäten des Erlanger Vereins, der heuer sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Er unterstützt die kleinen Patienten der Kinderklinik und deren Familien, etwa durch das Erfüllen von Herzenswünschen wie eine Urlaubsreise im behindertengerechten Auto oder ein VIP-Besuch beim Club. Aber auch das Ausgestalten von Patienten- und Spielzimmern der Klinik sowie die Unterstützung der Deutschen Knochenmarkspenderdatei oder „Active Onco Kids “, ein Projekt mit Sport und Ernährung gegen Krebs bei Kindern, sind Einsatzfelder von Toy Run.

Quelle: Eva Lederer


16.01.2019

Azubis spenden 1.000€ an Toy Run e.V.

Der Verein freut sich sehr über die finanzielle Unterstützung aus dem Erlös der Waffelaktion 2018.

Am Vormittag des 16. Januar 2019 machten sich Max Kolberg und Florian Grohganz auf den Weg nach Erlangen, um die gesammelten Einnahmen der letztjährigen Waffelaktion in Höhe von 1.000 € an den Verein Toy Run zu übergeben und diesen damit bei finanziellen Angelegenheiten zu unterstützen.

Nach dem herzlichen Empfang und der Führung durch die Einrichtung kamen die Auszubildenden an einem kleinen Bauwagen an, der zu einem Aufenthaltsraum für die Kinder und Jugendlichen umgebaut wurde. Dort erfuhren sie von der Mitarbeiterin des Vereins Einiges über die Arbeit des Vereins und Projekte, die durch die Spenden unterstützt werden.

Im Rahmen des Vereins werden den Kindern und den Jugendlichen, deren Leben sehr eingeschränkt ist, viele Herzenswünsche erfüllt. Dies erfordert zwar häufig einen sehr hohen Organisationsaufwand, da viele Kinder an medizinische Hilfsmittel gebunden sind, es klappt aber trotzdem den Betroffenen viel Freude zu bereiten, so dass sie anschließend unvergessliche Erinnerungen haben. In der Planung für dieses Jahr steht beispielsweise ein Besuch der Augsburger Puppenkiste mit ihrem erfolgreichen Theaterstück „Urmel aus dem Ei“ und des bekannten Magiers und Mentalisten Danny Ocean. Der Verein besuchte zum Beispiel bereits das Musical „König der Löwen“ in Hamburg sowie zahlreiche Konzerte, bei denen die Jugendlichen ab und zu sogar die Möglichkeit hatten, die Künstler backstage zu treffen und sich mit ihnen zu unterhalten.

Unsere Spende ist größtenteils für die Beschaffung und den Betrieb der teuren Gerätschaften von Active Onco Kids gedacht, die von der Chemotherapie geschwächte Kinder dabei unterstützen, wieder Sport machen zu können und somit wieder etwas mehr Freude am Leben zu haben.

Ein großes Dankeschön geht auch noch einmal an alle Kollegen, die uns mit dem Kauf einer Waffel und weiteren großzügigen Spenden unterstützt haben.

Quelle: Florian Grohganz, Max Kolberg


28.12.2018
Sport in der Therapie: Spende für krebskranke Kinder

Die Wunschbaum-Aktion der Herzogenauracher Rotarier fördert krebskranke Kinder in Erlangen mit 9820 Euro

 

Symbolische Scheckübergabe (von links) an Stefan und Marion Müller mit Innenminister Joachim Herrmann. Mit im Bild Roland Stopfer und Reinhard Lugschi von der Sparkasse sowie der Präsident der Herzogenauracher Rotarier, Alfred Sammetinger Fotos: Bernhard Panzer

Es sind mehrere kleine Zettel, die an den Kugeln des Christbaums in der Sparkasse in der Hauptstraße hängen. Unscheinbar sehen sie aus, und doch tragen sie einen wichtigen Inhalt. Es sind Wünsche zum Weihnachtsfest und darüber hinaus, die dort aufgeschrieben werden durften.

Vor allem der Wunsch nach Gesundheit findet sich da, „für unsere Familie“, wie der eine vermerkte, aber es wurde auch an die anderen Menschen auf der Welt gedacht. So steht auf einem Zettel geschrieben: „Bitte mehr Wertschätzung für alle Menschen.“

Besonders gedacht werden soll mit dieser Aktion an Kinder, die es schwer haben im Leben. Kinder, die gegen den Krebs kämpfen. Ihnen sollte durch die Wunschbaum-Aktion des Rotary-Clubs Herzogenaurach geholfen werden. Es war das zweite Mal, dass die Rotarier in der Vorweihnachtszeit diese Aktion durchführten. Und wieder war der bayerische Innenminister Joachim Herrmann zugegen, als es galt, die Spende symbolisch zu übergeben.

9820 Euro sind diesmal zusammengekommen. Durch mehrere Sponsoren aus der Firmenwelt ebenso wie durch die privaten Beiträge der Wunschbaum-Spender. Der Betrag kommt zu einhundert Prozent der Aktion „Active Onco Kids“ zugute, die die Bewegungstherapie für krebskranke Kinder an der Uniklinik Erlangen zum Ziel hat.

Organisiert und betreut wird das Ganze seit 2015 durch den gemeinnützigen Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen“. Das Projekt „Bewegungstherapie und Ernährung in der Pädiatrischen Onkologie“ wurde unter dem Motto „Active Onco Kids“ ins Leben gerufen, um mit Sport und Ernährung gegen Krebs bei Kindern vorzugehen.

Und zwar nicht erst in der Reha, sondern schon in der Therapie. Das stellten Marion und Stefan Müller vom Verein „Toy Run“ fest, die die Spende erhielten. Denn gerade für krebskranke Kinder müsse eine Sporttherapie bei gleichzeitig optimaler Zufuhr von Nährstoffen bereits während der Intensivtherapie der Erkrankung beginnen, um so die Behandlungsdauer zu reduzieren, wird festgestellt.

Seit 2015 werden vom Verein, und seit zwei Jahren nun auch mithilfe der Rotarier-Spendenaktion aus Herzogenaurach, zwei Sportwissenschaftler finanziert. Diese erbringen mit ihrer Arbeit den Nachweis, dass Sport bereits in der Therapie wirkungsvoller ist als in der Reha, sagt Erste Vorsitzende Marion Müller. Die Erlanger Klinik gilt in Deutschland in diesem Zusammenhang als ein wichtiger Standort.

Ziel ist es, solche Maßnahmen von den Krankenkassen finanziert zu bekommen. Die Ersatzkassen hätten schon Signale zur Unterstützung gegeben, sagt das Ehepaar Müller. In Leipzig gebe es eine solche Förderung bereits. Bis 2020 hofft man, mit dem Projekt durch zu sein. Bis dahin erhofft man sich die volle Anerkennung. Sorgen macht laut Müller derzeit noch die AOK. Deren Signale würden noch fehlen. Aber als die Kasse mit den meisten Patienten wäre das schon wichtig. Dennoch sei das Projekt seit drei Jahren buchstäblich in Bewegung. Man sei dabei, die Krankenkassen „step by step“ mit ins Boot zu holen.

Rotary-Präsident Alfred Sammetinger sagte bei der Spendenübergabe, dass „eine für mich sehr große Summe“ gesammelt werden konnte. Dafür gab’s auch das Lob des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann („Es wurde eine ganze Menge Geld lockergemacht“), der erneut die Schirmherrschaft übernommen hatte. Es gebe viele Dinge an der Klinik, die über die gewöhnliche Förderung nicht finanziert werden könnten. Man müsse, so Herrmann, auch an die Eltern denken, die oft lange Wege zur Klinik in Kauf nehmen müssen.

Auch auf den Zetteln am Sparkassen-Wunschbaum fanden sich die Gedanken an die krebskranken Kinder wieder. „Ich wünsche den Kindern, dass sie wieder gesund werden“, lautete ein Satz, der sicherlich von Herzen kam.


01.12.2018
Spendenübergabe von 1111,11 €

Der 2. Lützelsdorfer Weihnachtsmarkt zugunsten des Toy Run e.V.

Am Samstag den 1. Dezember fand in Lützelsdorf zum zweiten Mal ein Weihnachtsmarkt statt. Veranstaltet von der Dorfgemeinschaft konnten auch im zweiten Jahr viele Gäste begrüßt werden. Madleen Hofbeck machte sich bereits im Vorfeld Gedanken, wie wir eine Spendenaktion für einen sozialen Zweck ins Programm mit integrieren können. So wurden von Firmen, Bekannten und Geschäftspartnern Sachpreise gesammelt, die dann in einer Tombola verlost werden sollten. Zum Schluss kam eine stolze Summe von 1111,11 Euro zusammen, die dem Verein „Toy Run Träume für kranke Kinder Erlangen e.V.“ zu Gute kommen sollte.

Der Betrag wurde in der Kinderklinik in Erlangen von Kassier Stefan Kraft an Marion Müller, Vorsitzende des Vereins „Toy Run“, übergeben. Mit dabei: Gerhard Kraft (links) als Verantwortlicher und Madleen Hofbeck (rechts), die mit ihrer Idee die Sache in Rollen brachte.

Eindrucksvoll schilderte die Vorsitzende Frau Müller, wie die Erfüllung auch nur kleiner Wünsche den schwer kranken Kindern oft Kraft und Energie schöpfen lässt. Während unseres Besuchs wurde Sie angerufen, um vom Weltfußballspieler Lionel Messi ein Trikot zu organisieren. Schnell muss es gehen, heute noch, denn das Kind, das sich darauf freut, soll es noch erleben.

Von dem Erlebten berührt möchten wir uns bei allen Spendern der Sachpreise und auch bei den Loskäufern recht herzlich bedanken, deren Mithilfe unsere Spendenaktion erst möglich gemacht hat.

Quelle: Gerhard Kraft


06.11.2018
Spendenübergabe von Siemens Healthineers

Übergabe einer Geldspende von 6000 €

Am 6. November 2018 übergab Arthur Kaindl (Executive Vice President Magnetic Resonance, rechts im Bild) während der MR Jahresfeier im Namen von Siemens Healthineers eine Spende an Toy Run – Träume für kranke Kinder e.V.

Statt wie üblich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein kleines Geschenk für das erfolgreiche Jahr zu überreichen, soll nun die Geldspende in Höhe von 6.000 EUR krebskranken Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen.

Quelle: Marion Müller


30.06.2018

Spende vom Ev. Kinderhaus Regenbogen, Ottensoos

Der Erlös des Spendenlaufs am Sommerfest ging an den Toy Run e.V.

Noch einige Informationen zu unserer Aktion:

Spendenlauf am Sommerfest des Ev. Kinderhauses Regenbogen Ottensoos, passend zum Jahresthema „Kluge Köpfe durch Sport und Musik“. Pro Runde konnte 1 € erlaufen werden.
Insgesamt kamen 625 Runden, also 625€ zusammen!

Sponsoren des Spendenlaufs: Firma Geier & Trapper & Co. KG aus Ottensoos, Zimmerei Lindstadt Inh. Stefan Adelmann Ottensoos/Altensittenbach, Elternbeirat Ev. Kinderhaus Regenbogen Ottensoos und Raiffeisen Spar + Kreditbank eG Ottensoos. Die Sponsoren haben den Betrag auf 1000 € aufgerundet.

Quelle: Anja Gradl-Straußner und Carina Adelmann


24.04.2018

Kunterbunte Vogelhäuser

Zugunsten junger Patienten versteigert die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks selbstgebaute Vogelhäuser – Toy Run am 5. Mai 2018

Ende März schreinerte die Jugendgruppe des Technischen Hilfswerks (THW) insgesamt 30 Vogelhäuschen, um den Erlös an den Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen“ zu spenden. Jetzt wurden die Häuser aber zunächst bunt verschönert: Mithilfe ihrer Eltern und Geschwister bemalten viele junge Patienten der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen die Holzhäuschen.

Tupfen, Striche, Handabdrücke – die vom THW geschreinerten Vogelhäuschen sind jetzt einzigartig und kunterbunt. In einer Malaktion durften sich die jungen Patienten der Erlanger Kinderklinik mit Pinseln und Farben austoben und zeigten dabei viel Fantasie. Die Holzarbeiten werden beim diesjährigen Toy Run – der großen Benefizveranstaltung des gleichnamigen Vereins – am Samstag, 5. Mai 2018, versteigert. Die Mitglieder des Toy Run e. V. setzen sich für kranke Kinder, Jugendliche und ihre Eltern ein, indem sie Herzenswünsche erfüllen, die Familien in Notlagen unterstützen und Aktionen organisieren, die vom Klinikalltag ablenken.

Quelle: Universitätsklinikum, Erlangen


14.02.2018
Faschingstreiben in der Kinderklinik

Buckenhofer Seku-Narren tanzten für die jungen Patienten und ihre Eltern

Während zahlreiche Kinder dieser Tage auf Faschingszügen Süßigkeiten fangen und ihre Kostüme präsentieren, fällt dieser Teil der närrischen Zeit für andere leider aus. Zum Beispiel für einige Patienten der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen. Doch ganz verzichten müssen sie nicht – dafür sorgte die Faschingsgesellschaft Buckenhofer Seku-Narren 1988 e.V. Deren Kinderprinzenpaar, die Juniorengarde und das Tanzmariechen besuchten jetzt die Kinderklinik und zeigten all ihr Können bei einem Marschtanz.

Im Foyer der Erlanger Kinderklinik herrscht gespannte Neugier. Junge Patienten sitzen mit großen Augen auf dem Schoß ihrer Eltern. Im Eingang hat sich bereits die Juniorengarde der Buckenhofer Seku-Narren aufgestellt. Die Kostüme rascheln und glitzern. Dann setzt die Musik ein und im Gleichschritt marschieren die Jugendlichen in die Mitte – das Publikum klatscht aufgeregt. Auf den Besuch der Jugendabteilung der Faschingsgesellschaft hatten sich viele Kinder, Angehörige und Mitarbeiter lange gefreut – so nah waren sie einem echten Tanzmariechen oder einem Prinzenpaar nämlich noch nie. Und so wurde begeistert mit geklatscht, gestaunt und einfach der Klinikalltag ein Stück weit vergessen. Zum Abschluss überreichte die Jugendleiterin Ramona Liebig – stellvertretend für die gesamte Faschingsgesellschaft – noch einen Spendenscheck an Marion Müller, leitende Erzieherin und 1. Vorsitzende des Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen e. V. Mit dem Geld sollen die ganzjährigen Aktionen des Vereins unterstützt werden, um kranken Kindern und Jugendlichen eine Freude zu machen.

Quelle: Universitätsklinikum, Erlangen


07.02.2018

In memoriam Stephan!

Stephan fuhr des Öfteren am Toy Run Tag mit zur Kinderklinik. Die kranken Kids zu unterstützen war ihm ein großes Anliegen.

Wir danken seiner Familie, die in seinem Sinne, anlässlich seiner Beerdigung, anstelle von Blumen und Kränzen Spenden für unseren Verein gesammelt hat. Es kamen dabei über 1600 € zusammen.

Danke an alle, die dazu beigetragen haben.


03.02.2018

Spendenübergabe FF Haundorf-Beutelsdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Haundorf-Beutelsdorf spendete schon zum 2. Mal den Erlös Ihrer Christbaumsammelaktion. In diesem Jahr kamen 1.000 € zusammen.


02.01.2018
Weihnachtswunschbaumaktion 2017

22.000,- EURO vom Rotary Club Herzogenaurach an „Active Onco Kids“

Innenminister Joachim Herrmann übergibt mit Präsident Jean Karalis einen Scheck in Höhe von € 22.000,- an „Active Onco Kids“.

Zum ersten Mal wurde in der Sparkasse vom Rotary Club Herzogenaurach die Weihnachtswunschbaumaktion durchgeführt. Besucher in der Schalterhalle konnten an den Weihnachtsbaum eine Kugel mit einem Wunsch anhängen und entrichteten dafür eine Spende. Der Erlös von € 22.000,- ging an die Einrichtung „Active Onco Kids“ an der Kinderkrebsklinik in Erlangen.

Quelle: Rotary Club Herzogenaurach


09.12.2017
Ein Diamantenes Hochzeitspaar spendet 1200 € an den Toy Run e.V.

Cilli und Martin Kreller spenden für kranke Kinder.

„Wir sind sehr dankbar dafür, dass wir gesunde Kinder, Enkel und Urenkel haben!“

Zu Ihrer „Diamantenen Hochzeit“ wünschte sich das Jubelpaar von den Vereinen und Verwandten Geldspenden. Vielen Dank an alle Spender. Der Betrag von 1200.- Euro wurde jetzt an Frau Marion Müller, der Vorsitzenden des Vereins „Toy Run“ übergeben. Der Sitz des Vereins befindet sich in der Kinder- und Jugendklinik Erlangen. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Herzenswünsche zu erfüllen, oder Hilfe für Familien, die durch die Erkrankung ihres Kindes in eine Notlage geraten und noch vieles mehr.

Quelle: Marion Müller


04.08.2017
Schüler erlaufen 4.000 € für  „Active Onco Kids“

Realschüler aus Heilsbronn spenden.

Heute bekamen wir 4000 € von der Realschule Heilsbronn, initiiert von einer ehemaligen Patientenmama deren Kind ich begleitete.
Die Schüler sind zugunsten unserer „Active Onco Kids Erlangen“ viele Runden gelaufen, die in Geld „vergütet“ wurden.

Quelle: Marion Müller

 


04.05.2017
Ein kleines „gallisches Dorf“ im Westen von Erlangen spendet 405 € aus dem Erlös ihres Straßenfests an den Toy Run e.V.

„Groß“ – Häusling, ein kleines „gallisches Dorf“ im Westen von Erlangen spendet an den Toy Run e.V.

Auch in diesem Jahr wollten wir in unserem Ort unser berühmt, berüchtigtes Winterfest abhalten. Aus terminlichen Gründen konnte dieses aber erst im März stattfinden und mutierte daher kurzerhand zu einem Frühlingserwachen. Das Organisationsteam übernahm die Planung und Vorbereitung, aber viele weitere Häuslinger Bürger trugen dann wie jedes Jahr mit verschiedensten Beiträgen zum Gelingen dieses wunderschönen, gemütlichen und stimmungsvollen Festes bei.

Seit nunmehr fünf Jahren findet das Straßenfest mit Feuertöpfen und –schalen und winterlicher, bzw. frühlingshafter Dekoration statt. Zur Stärkung gibt es Bier, Glühwein und Kinderpunsch bzw. dieses Jahr Sangria, alkoholfreie Sangria und Bratwürsten oder Steaks. Mit guter Musik und fröhlicher Stimmung feierte der kleine Ort bis spät in die Nacht.

Und in jedem Jahr bleibt ein finanzieller Überschuss übrig. Diesen spenden wir immer einer gemeinnützigen Organisation in Erlangen. Wir möchten dabei an die benachteiligten Menschen in unserer Gesellschaft denken, denen unser kleiner Beitrag ein Stück Freude schenken kann. Dabei sind wir dieses Jahr auf Toy Run gestoßen. Nach dem sehr ausführlichen Gespräch mit Frau Marion Müller sind wir noch überzeugter davon, dass unser Geld bei Toy Run absolut an der richtigen Stelle ankommt. Die unkomplizierte und unbürokratische Weiterverwendung der Mittel entspricht genau unserem Sinne von Hilfe. Und so spenden wir den diesjährigen Erlös von 405 € an Toy Run.

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich noch mal für die ausführliche Information über Toy Run bei Frau Müller bedanken.

Quelle: Uli Kämpf


28.04.2017

Spende des TTC Kienfeld

Tischtennisspieler unterstützen durch Christbaumsammelaktion „Active Onco Kids“.

Eine Spendenübergabe stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des TTC Kienfeld. Die Tischtennisspieler aus dem kleinen Ortsteil von Vestenbergsgreuth hatten im Januar im Gemeindegebiet ausgediente Christbäume eingesammelt und ihren Service mit einem Spendenaufruf verbunden. So waren 525 Euro zusammengekommen, die der Vorsitzende Paul Frömel und sein Stellvertreter Bernd Schierer an Marion Müller und Regina Israel vom Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder“ übergaben.

Wie die Vorsitzende Marion Müller erläuterte, unterstützt der Verein die Patienten der Kinder- und Jugendklinik Erlangen und deren Familien zum Beispiel durch die Erfüllung von Herzenswünschen, schnelle und unbürokratische Hilfe für Familien, die durch die Erkrankung ihres Kindes in eine Notlage geraten sind und durch verschiedene Aktivitäten, die wesentlich dazu beitragen, die Lebensfreude zu steigern und den Klinikaufenthalt zu erleichtern.

Die Spende des Tischtennisclubs wolle man für das neue Projekt „Active Onco Kids – mit Sport und Ernährung gegen Krebs bei Kindern“ verwenden. In jüngster Zeit hätten Studien bei Erwachsenen gezeigt, dass körperliche Aktivität in Verbindung mit der richtigen Ernährung messbar die Nebenwirkungen einer Chemo- oder antihormonellen Therapie reduzieren kann. Um dieses Konzept auch auf Kinder übertragen und wissenschaftliche Daten erheben zu können, sei die Einstellung eines Sportwissenschaftlers und eines Psychologen Voraussetzung. Bei der Finanzierung dieser Stellen helfe nun der TTC mit dem Erlös seiner Christbaumaktion.

Wie dem Bericht des TTC-Vorsitzenden zu entnehmen war, gehört neben der Spendenaktion ein Weinfest, das von Jahr zu Jahr besser angenommen wird, zu den Höhepunkten des geselligen Vereinslebens.

Quelle: TTC Kienfeld


20.03.2017

Ein kuschliger Schutzraum für junge Patienten
Drei „Unruhebetten“ im Wert von insgesamt 31.000 Euro an die Kinderklinik gespendet

Wenn junge Patienten unruhig sind, etwa vor und nach Operationen, sie Krämpfe haben oder gar ein Fluchtrisiko besteht, bleibt Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern, nach Rücksprache mit den Eltern, leider meist nichts anderes übrig, als die Kleinen zu fixieren – vor allem zu ihrer eigenen Sicherheit. Eine tolle Alternative sind Unruhebetten. Drei von diesen konnte Helga Bieberstein, Pflegedienstleitung in der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen, jetzt dank einer Spende des Vereins „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen“ entgegennehmen. Stellvertretend für viele weitere Spender aus der Region machten sich jetzt Rosie Norman-Neubauer und Gloria Hernandez ein Bild von dem erfreulichen Ergebnis. Unruhebetten sehen eigentlich nach viel Spaß aus, denn sie erinnern an die aus Bettlaken und Tüchern gebauten Höhlen aus der Kindheit. Genau diesen positiven Effekt sollen die je rund 10.000 Euro teuren Spezialbetten auch haben: Sie spenden Ruhe, Schutz und Komfort. Die dunkelgrünen Kabinen sind an allen Seiten mit durchsichtigen Netzwänden versehen, können höhenverstellt und auch komplett geöffnet werden. „Von einer Mutter eines unserer Patienten haben wir den Tipp für diese Betten bekommen und ich habe gleich den zuständigen Vertreter um ein Testmodell gebeten“, erklärt Helga Bieberstein. „Das Ergebnis war gleich sichtbar: Alle Patienten, die diese individuellen Kinderpflegebetten in den ersten vier Monaten ausprobiert haben, sind durch den Schutzraum ruhiger geworden. Wir und natürlich die Eltern sind sehr froh, in einigen Fällen nun auf eine Fixierung verzichten zu können.“

Die Spendensumme wurde vom Verein „Toy Run – Träume für kranke Kinder Erlangen“ übergeben. Speziell für die Unruhebetten spendete das Language Center Erlangen, vertreten von dessen Leiterin Rosie Norman-Neubauer, 1.400 Euro und die International Women’s Group of Franconia mit ihrer Präsidentin Gloria Hernandez, 500 Euro. Beide Frauen besuchten die Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen und freuten sich, das greifbare Ergebnis ihrer Spenden zu sehen. „Unsere beiden Vereine haben eine lange Tradition der Wohltätigkeit und wir haben diesmal eine Möglichkeit gesucht, die Spendengelder aus unserem 20-jährigen Bestehen für einen lokalen Zweck einzusetzen“, sagt Rosie Norman-Neubauer. „Wir sind sehr stolz, zumindest einen kleinen Teil dieser drei tollen Betten zugetan zu haben.“

Quelle: Universitätsklinikum, Erlangen


27.02.2017

Aus einer verrückten Idee kann etwas Tolles werden!

„Wir haben die Spende von 3.100 Euro an den Verein Toy Run e.V. Erlangen übergeben. Wir hoffen, dass damit einige Kinderträume erfüllt werden können.“

Danke nochmal an alle Freiwilligen die beim Projekt „Bartkalender“ mitgemacht und geholfen haben!

Quelle: Autohaus Eckendörfer GmbH, Gerhardshofen

Mehr dazu auf nordbayern.de


11.02.2017

Spende der Theatergruppe Hallerndorf

„Heiße Zeiten“ hieß das neueste Stück der Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hallerndorf.

Alle sechs Abendveranstaltungen im Saal der Brauereigastwirtschaft Rittmayer waren restlos ausverkauft. Am 11.2.2017 durften Regina und ich eine schöne Aufführung geniessen und 1000,-€ entgegen nehmen!

Quelle: Marion Müller